Übung in “1.) ich, 2.) nicht wissen + 3.) wundern …” [1]

< klassisch vor depressivem Hintergrund
+ der harmoniert aber nicht>

Are Colours The New Gradients?

< eher nichtssagend farbenfroh >

< durch Farben strukturiert, textorientierter und verständlicher >


Die Weisheit ist nicht von mir. Dies stammt [wahrscheinlich] aus dem Mittelalter (dem 15. Jh.).

Ernst Bloch hat “Ich bin und weiß nicht wer …” bei seiner Antrittsvorlesung in Tübingen zitiert. Karl Jaspers in seiner Existenzphilosophie auch. Die Weisheit hat ihre Logik.