Grosse Update-Aktion bei Windows 10 läuft …

Seit gestern Abend – dem 11. April 2017 – zirka 18 Uhr läuft die große Update-Aktion für Windows 10. Das Creators Update, wie wir Fachleute sagen. Das Update wird im Hintergrund angestossen. Dann fährt der Rechner sich irgendwann herunter- und wird fleissig rund eine Stunde gründlich geupdated.

Du kannst in dieser Zeit abspülen oder dein Smart-Home neu konfigurieren. Anschliessend läuft alles besser. Und das klappt auch ganz hervorragend. [Es gibt technisch die Möglichkeit den Update-Prozess über die Update-Einstellungen zu verschieben].

Mit dem Update erhalten Windows 10-Nutzer endlich eine detailliertere Rechtevergabe der zu übertragenden Daten. Man erinnert sich ja: Daten sind das “Gold der Moderne”, Wert der Daten eines EU-Bürgers zirka 600 Dollar. Und ein jeder (und eine jede) kennt ja aus der Schule die Geschichte mit der Bewohnbarmachung des amerikanischen Kontinentes: Am Anfang wurden den Indianern Perlenketten geschenkt …  Das neue Windows 10 bietet dem User nun die bequeme Möglichkeit den Umfang der zu übertragenden Daten genau zu bestimmen. Praktisch. [Sage hinterher bitte keiner (und keine), er (sie) habe nicht die Erlaubnis und sein/ihr Einverständnis gegeben!].

Als zweite – nicht ganz so wichtige Neuigkeit – gibt es Paint endlich in 3D. Endlich kann man seine Smileys in 3D gestalten, was ja auch wichtig wird, wenn man die Smileys mit seiner Virtual Reality-Brille sehen wird …

Heise zur “Datensammelwut” bei Windows 10

Linux, Alternative in Sachen Datenschutz – Artikel aus der “Süddeutschen Zeitung”